Jetzt oder nie ?!

Ist Dein Bewusstsein noch mit Deinen Gedanken identifiziert? Bist Du im Strom Deiner Gedanken gefangen? Es gibt eine Möglichkeit, diesem Gedankenkarussell Herr zu werden 🙂
In diesem Beitrag möchte ich Dir eine kleine Übung an die Hand geben, mit der Du das GefĂŒhl der Einheit erfahren kannst. Diese Übung ist in ihrer Einfachheit sehr komplex und lĂ€sst Dich das wirklich Wahre erkennen.

Unser Verstand ist darauf programmiert, Probleme zu erschaffen. Auch, wenn es keine Probleme gibt, kann der Verstand aus einer MĂŒcke einen Elefanten machen und Dich in null Komma nichts in eine schlechte Stimmung bringen, sofern Du noch mit ihm identifiziert bist. Wisse, dass Du jederzeit die Macht hast, diese Gedanken zu stoppen, indem Du Dich bewusst dafĂŒr entscheidest mit Deiner Aufmerksamkeit nach innen zu gehen:

Lenke den Fokus auf Deinen Atem!
SpĂŒre, wie die Luft ein- und ausgeatmet wird!
Wie nimmst Du das Atmen im Körper wahr?
Kannst Du das Energiefeld im Bauchzentrum spĂŒren?

Wie kannst Du wissen, dass Deine HĂ€nde noch existieren, ohne dass Du sie berĂŒhrst?
Setze den Fokus auf das Wahrnehmen!

Je öfter Du diese kleine Übung machst, desto mehr spĂŒrst Du Die Verbindung zu Deinem inneren Körper.
Durch das Bewusstwerden Deines Atems vertieft sich Deine Lebendigkeit und Du trittst in den jetzigen Moment ein. Probleme verschwinden, da kein Raum mehr fĂŒr das Denken bleibt. Du fĂŒhlst Dich im Einklang mit Dir selbst und mit der Umgebung. Du wirst erkennen, dass alles (Baum, Blume, Stein etc.) mit Lebendigkeit erfĂŒllt ist!

Es liegt an Dir zu entscheiden, ob Du mit Deiner Aufmerksamkeit nach innen gehen möchtest, worauf wartest Du – Jetzt oder nie 😉

Schau Dir meinen letzten Beitrag zum Thema Komm Deinem Feindbild auf die Schliche an! Klicke hier, um dorthin zu gelangen!

Falls Du Fragen hast oder Deine Erfahrungen mit mit teilen möchtest, nutze gerne die Kommentare unter dem Beitrag!

Viel Spaß mit der Übung und stay WISDOMed, eure Ria Anja Maria





Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *