So transformierst Du Deinen Schmerzkörper

transformiere deinen Schmerzkörper, befreie dich, eckhart tolle jetzt, bewusstwerdung, wandel den Schmerzkörper

Wenn Du versuchst, Dich zurück an Deine Kindheit zu erinnern: Gibt es da negative Ereignisse, die Dir widerfahren sind? Bist Du in einem Umfeld aufgewachsen, das sehr stark von Streit und Negativität geprägt war?

In diesem Beitrag sollst Du Klarheit erlangen, wie Du Deinem Schmerzkörper die Macht entziehst, was genau ein Schmerzkörper ist und welche Zustände es gibt?

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte.
Wenn ein Kind mit Leid jeglicher Art konfrontiert ist, erzeugt das emotionalen Schmerz. Dieser Schmerz sammelt sich an und verschwindet nicht vollkommen.
Wenn das Kind erwachsen ist, ist dieses Energiefeld schmerzhafter Emotionen noch immer in ihm.

Wisse, dass Emotionen eine Form von Energie sind. Die schmerzhaften Emotionen leben immer noch weiter in den Menschen, diese sind aber nicht immer erkennbar. Es gibt verschiedene Stadien, die den Zustand des Schmerzkörpers beschreiben, einer lautet “Schlafzustand”. Dies bedeutet, dass der Schmerzkörper inaktiv ist.
Es gibt Zustände, in welchen der Schmerzkörper einen überwältigen kann. Vor allem im Zusammenleben kann man diese Überwältigung von negativen Energiefeldern erkennen. Das ist leider oft sehr schockierend. Vor allem, wenn man den Menschen liebt. Es wirkt, als ob ein ganz anderer Mensch plötzlich zu Tage treten würde.

Der plötzlich erwachende Schmerzkörper will “Nahrung” aufnehmen.
Er muss andere negative Zustände erfahren, damit er weiterleben kann.
Der Schmerzkörper kann den Verstand einnehmen und so kontrollieren, dass alles Denken plötzlich negativ wird. Dieser will dem Gegenüber eine negative Reaktion entlocken. Er wird den Partner provozieren durch Worte oder Taten. Durch die negative Reaktion vom anderen, kann sich der Schmerzkörper weiter ernähren. Durch die Provokation erweckt man den Schmerzkörper im Anderen. Das ist ein unbewusster Vorgang. Diese Energiefelder können sich durch die ungeheure Energie stärken und ernähren, die durch Drama und Provokation entsteht.
Das Drama der Negativität, das in manchen Fällen zu physischen Gewalttaten führen kann, steckt vor allem in sehr unbewussten Menschen.

Daher ist der erste Schritt, dass Du erkennst, wann Dein Schmerzkörper aktiv ist.
Mit der Bewusstwerdung leitest Du automatisch die Befreiung ein. In dem Moment, in welchem Dir bewusst ist, dass das “nur Dein Schmerzkörper” ist, der wieder aktiv ist, kannst Du Dich für eine andere Reaktion entscheiden und hebst die Identifikation mit ihm auf.

Dieser Prozess geht nicht von heute auf morgen, habe Geduld mit Dir!

Wenn Du Unterstützung bei diesem Prozess brauchst, kann Dir Reiki dabei helfen! Klicke hier, um mehr über Reiki zu erfahren!

Die Theorie des Schmerzkörpers stammt aus dem Buch “Jetzt” von Eckhart Tolle, einer der größten Bewusstseins-Lehrer der heutigen Zeit. Klicke hier, wenn Du mehr darüber erfahren möchtest.

Schau Dir meinen letzten Beitrag zum Thema “Wie du erfüllt in den Tag starten kannst”, an. Klicke hier, um dorthin zu gelangen?

Alles Liebe und stay WISDOMed, eure Ria Anja Maria

Jetzt oder nie ?!

jetzt-gegenwärtigkeit-bewusstwerdung-bewusstsein-erwachen-hingabe

Ist Dein Bewusstsein noch mit Deinen Gedanken identifiziert? Bist Du im Strom Deiner Gedanken gefangen? Es gibt eine Möglichkeit, diesem Gedankenkarussell Herr zu werden 🙂
In diesem Beitrag möchte ich Dir eine kleine Übung an die Hand geben, mit der Du das Gefühl der Einheit erfahren kannst. Diese Übung ist in ihrer Einfachheit sehr komplex und lässt Dich das wirklich Wahre erkennen.

Unser Verstand ist darauf programmiert, Probleme zu erschaffen. Auch, wenn es keine Probleme gibt, kann der Verstand aus einer Mücke einen Elefanten machen und Dich in null Komma nichts in eine schlechte Stimmung bringen, sofern Du noch mit ihm identifiziert bist. Wisse, dass Du jederzeit die Macht hast, diese Gedanken zu stoppen, indem Du Dich bewusst dafür entscheidest mit Deiner Aufmerksamkeit nach innen zu gehen:

Lenke den Fokus auf Deinen Atem!
Spüre, wie die Luft ein- und ausgeatmet wird!
Wie nimmst Du das Atmen im Körper wahr?
Kannst Du das Energiefeld im Bauchzentrum spüren?

Wie kannst Du wissen, dass Deine Hände noch existieren, ohne dass Du sie berührst?
Setze den Fokus auf das Wahrnehmen!

Je öfter Du diese kleine Übung machst, desto mehr spürst Du Die Verbindung zu Deinem inneren Körper.
Durch das Bewusstwerden Deines Atems vertieft sich Deine Lebendigkeit und Du trittst in den jetzigen Moment ein. Probleme verschwinden, da kein Raum mehr für das Denken bleibt. Du fühlst Dich im Einklang mit Dir selbst und mit der Umgebung. Du wirst erkennen, dass alles (Baum, Blume, Stein etc.) mit Lebendigkeit erfüllt ist!

Es liegt an Dir zu entscheiden, ob Du mit Deiner Aufmerksamkeit nach innen gehen möchtest, worauf wartest Du – Jetzt oder nie 😉

Schau Dir meinen letzten Beitrag zum Thema Komm Deinem Feindbild auf die Schliche an! Klicke hier, um dorthin zu gelangen!

Falls Du Fragen hast oder Deine Erfahrungen mit mit teilen möchtest, nutze gerne die Kommentare unter dem Beitrag!

Viel Spaß mit der Übung und stay WISDOMed, eure Ria Anja Maria