Mensch, ärgere Dich nicht…und wenn doch?

Gibt es Menschen in Deinem Umfeld, die Dich mit ihrem Verhalten so richtig auf die Palme bringen und Du nur schwer bzw. gar nicht darüber hinwegsehen kannst?
Dann hat das zu 100% mit Dir zu tun. Alles was Dir im Außen widerfährt ist ein Spiegelbild von Deinem Inneren und wenn Du Dich über bestimmte Verhaltensweisen von anderen Menschen aufregst, dann nur, weil Du mit Dir selbst nicht im Reinen bist.
Die gute Nachricht ist, es gibt eine Methode, die ich Dir gerne in diesem Blogbeitrag zur Hand geben möchte – und zwar die Spiegelgesetz-Methode. Damit kannst Du ganz schnell Deinen versteckten Glaubenssätzen und unerfüllten Bedürfnissen in nur 4 Schritten auf die Spur kommen.

Schritt 1: BESCHREIBEN
Benenne, was Dich am meisten stört, ärgert, nervt, kränkt…und formuliere in Eigenschaften oder Verhaltensweisen wie folgt:
” Susanne bricht unsere Vereinbarung. Sie wälzt ihre Eigenverantwortung auf mich ab.”

Schritt 2: ENTSCHLÜSSELN & AKZEPTIEREN
Entschlüssle die kritisierte Eigenschaft und finde den positiven Kern heraus; nimm dafür folgende Frage zur Hilfe: “Was kann diese Person besonders gut, die…(die kritisierte Eigenschaft) lebt?”
” Ich erkenne im Verhalten von Susanne als positiven Kern, die Fähigkeit, sich selbst zu entlasten.”
Akzeptiere, dass diese Qualität zur eigenen Vollständigkeit gehört.
“Ich akzeptiere und bejahe, dass ICH mich in Wirklichkeit mehr entlasten will.”
Entdecke nun den alten Glaubenssatz und nehme dafür folgende Frage zur Hilfe: “Was befürchte ich, dass passiert, wenn ich…(den positiven Kern) lebe? Was ist das Bedrohliche, Schlechte daran?”
“Wenn ich mich mehr entlaste, bin ich für andere nicht gut genug und werde verlassen.”

Schritt 3: DANKEN & AUFGEBEN
Danke Deinem Spiegelbild, dass es aufzeigt, welche Eigenschaft durch Dich gelebt werden will!
Gib den alten Glaubenssatz auf!

Schritt 4: NEUE IDEE & ERSTER KONKRETER SCHRITT
Ersetze den überholten Glaubenssatz durch eine neue Idee und wähle einen ersten konkreten Schritt, um den neuen Glaubenssatz zu bestärken!
“Mich zu entlasten, trägt zu meiner Lebensqualität bei!”
“Als ersten konkreten Schritt überprüfe ich in den nächsten 5 Tagen meine Arbeitsaufträge und entscheide, welche ich davon delegiere oder zurückweise.”

Mit diesen 4 Schritten kannst Du Klarheit schaffen und bist Deinem Ärger nicht machtlos ausgeliefert ;.)

Falls Du Fragen dazu hast, melde Dich gerne bei mir über das Kontaktformular oder nutze die Kommentare unter dem Blogbeitrag.

Diese Methode stammt von Christa Kössner – ihr Buch: Die Spiegelgesetz-Methode. Praktischer Wegweiser in die Freiheit

Lese Dir meinen letzten Beitrag zum Thema Selbstliebe durch!

Alles Liebe und stay WISDOMed, eure Ria Anja Maria!


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *