Mach Dir die Welt – widdewidde wie sie Dir gefällt :-)

In diesem Beitrag möchte ich Dir wertvolle Infos mit auf den Weg geben, wie Du Deine Realität erschaffen kannst.
Dafür brauchst Du vor allem Vorstellungskraft. Sie ist das Tool schlechthin, wenn es um die Erfüllung Deiner Wünsche und Träume geht.
Je genauer Du Dir Deine Ziele vorstellen kannst, desto leichter lassen sie sich manifestieren. Wichtig dabei ist, dass Du die Vorstellung mit einem Gefühl verbindest, damit Du ein Resonanzfeld aufbaust und so ziehst Du die Erfüllung Deiner Wünsche magisch an.

Wie kannst Du Deine Gedankenkraft schulen?
Gedanken zu bündeln und auf einen Punkt zu konzentrieren, kannst Du erlernen.
Jede geführte Meditation kann Dir dabei behilflich sein.
Durch die geleitete Meditation gelingt es Dir, nach und nach Dich nur auf das Gesagte zu konzentrieren und dadurch haben andere Gedanken keinen Platz mehr.
Falls es doch noch passieren sollte, dass der ein oder andere Gedanke auftaucht, ist es wichtig, ihn wie eine Wolke zu beobachten und dann vorbeiziehen zu lassen. So entfernst Du Dich von den Gedanken und kannst sie loslassen.

Glaubenssätze können Deine Vorstellungskraft stärken.
Indem Du positiv formulierte Affirmationen immer und immer wieder aufsagst, verankern sie sich in Deinem Unterbewusstsein. Wichtig ist es, bei den Formulierungen keine negativen Ausdrücke zu verwenden.

Hier ein paar Beispiele:
Ich lebe ein glückliches und erfülltes Leben.
Ich lebe mein vollkommenes Potenzial.
Ich gehe vertrauensvoll meinen Weg.
Ich konzentriere mich auf die Fülle, die das Leben bietet.

Durch diese positiven Selbstbekräftigungen stärkst Du Deinen mentalen Bereich und kreierst damit Deine Realität.

Lies Dir gerne meinen letzten Beitrag zum Thema: Die Kunst perfekt unperfekt zu sein durch! Klicke hier, um dorthin zu gelangen.

Alles Liebe und stay WISDOMed, eure Ria Anja Maria

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *